Digitalisierung des Unterrichts an Musikschulen in Sachsen-Anhalt

Um die öffentlichen Musikschulen für die digitale Zukunft fit zu machen, fördert das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt das Projekt DiMuSA. Initiator und Antragsteller ist der Landesverband der Musikschulen Sachsen-Anhalt (LVdM), der sich mit 20% Eigenmitteln am Projekt beteiligt. Die Förderung erfolgt im Rahmen der Digitalen Agenda des Landes.

In Zusammenarbeit vom Landesverband der Musikschulen Sachsen-Anhalt (LVdM) und der Hochschule Magdeburg-Stendal ist geplant, die technische Ausstattung der Lehrkräfte zu verbessern, Akteure zu vernetzen und die digitalen Handlungskompetenzen zu stärken. Dazu sollen in Ideen- und Kreativwerkstätten sowie Vor-Ort-Workshops die Herausforderungen jeder einzelnen Musikschule (Leitbild, pädagogisch-didaktische Schwerpunkte, ländlicher oder urbaner Raum, technische Infrastruktur etc.) erhoben, ausgewertet und veröffentlicht werden. Der LVdM verantwortet als Projektleitung die

  • Organisation der Beschaffung der erforderlichen technischen Ausstattung und Logistik der Verteilung
  • Inventarisierung und Regelungen zur nachhaltigen Nutzung der Technik
  • Vernetzung der Akteure und Organisation von Veranstaltungen
  • Regelungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit

Die Hochschule leistet die wissenschaftliche Begleitung in Form von

  • Sekundäranalyse zum Digitalen Musikschulunterricht (Foliensatz mit Ergebnissen)
  • Bestandsaufnahme vorhandener Technik und der Bedarfe in den 20 Musikschulen des Landes über virtuelle oder Vor-Ort Interviews (Ergebnisbericht)
  • Durchführung von drei virtuellen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem LVdM (Auftakt-Ideenwerkstatt am 28.05.2021, Kreativ-Workshop am 09.07., Abschlussveranstaltung im Nov./Dez. 2021)
  • Ergebnisberichte bzw. Evaluationen für die Veranstaltungen und Projektaktivitäten
  • Vorbereitung einer wissenschaftlichen Publikation über das Projekt

Förderer: Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
Umfang: 250 T€, davon 200 T€ Förderung
Laufzeit: 11.12.2020-31.12.2021
Projektleitung: Dr. Christian Reineke, Landesverband der Musikschulen Sachsen-Anhalt; Prof. Dr. Michael Herzog, Hochschule Magdeburg-Stendal
Kontakt: Klaus Magarin, Hochschule Magdeburg-Stendal, klaus.magarin@h2.de, +49 391 886 4371