Vernetzungstreffen „Digitale Vertriebskanäle in Sachsen-Anhalt“

Am 03.02.2020 wurde der Startschuss für eine Reihe von Vernetzungstreffen zur Thematik „Digitale Vertriebskanäle in Sachsen-Anhalt“ gegeben. Unter der Organisation von der Hochschule Magdeburg-Stendal haben sich drei Projekte in Magdeburg in den Räumen des Instituts für Automation und Kommunikation (IFAK) getroffen und sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihre Projekten ausgetauscht.

Alle teilnehmenden Projekte bearbeiten Thematiken zu digitalen Transformationen im Einzelhandel und der Nahversorgung. Im Speziellen sind dies die Projekte:

  • Onlinehandel für regional erzeugte Lebensmittel (ORIENT) – Verbundprojekt der Hochschule Magdeburg-Stendal und IFAK
  • Digitales Netzwerk Nahversorgung (DiNeNa) – Hochschule Harz
  • Mobiler Marktplatz 4.0 - Salzlandkreis

Diskutiert wurden u. a.

  • Erörterung von Möglichkeiten der digitalen Nahversorgung
  • Chancen und Hindernisse beim Aufbau von digitalen Vertriebskanälen im ländlichen Raum
  • Gemeinsamkeiten und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den Projekten

Die Projekte ORIENT, DiNeNa und Mobiler Marktplatz 4.0 werden alle durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Modelprogramm Land.Digital gefördert. Um eine engere Vernetzung und Austausch auf Länderebene zu fördern, wurde die Reihe der Vernetzungstreffen ins Leben gerufen.